Willkommen bei ALEGSA's Horoskop

click

Ich habe einen Mann mit Krebs geliebt, und das habe ich gelernt

Eine persönliche Erfahrung über krebskranke Männer und wie es Ihnen helfen kann.... , 2020-05-17







Als ich einen Mann liebte, der meiner Liebesfähigkeit entsprach, wusste ich, dass ich weggehen musste.

 

Jemanden zu lieben, bedeutete für ihn, ihn zutiefst zu lieben, und für ihn bedeutete es das für mich nicht.

 

Also bin ich gegangen.

 

Er war ein Krebspatient: mürrisch, sensibel, emotional af, die ganzen neun Meter. Mit meinem Mond in Krebs (Herrscher der Gefühle) habe ich verstanden. Ich war immer super in Kontakt mit meinen Gefühlen, wie ein Krebsgeschwür. Alles, was ich immer wollte, war, jemanden zu lieben und im Gegenzug geliebt zu werden. Es war schon immer meine Sache, mich intensiv um andere Menschen zu kümmern.

 

Wenn es eine Sache gibt, von der ich weiß, dass sie auf alle Krebsarten zutrifft, dann ist es die Tatsache, dass sie mit ihren Gefühlen so eng verbunden sind.

 

Sie halten an den Erinnerungen der Menschen, die sie verletzt haben, ebenso fest wie sie an diesen Menschen festhalten. In diesem Fall war es seine Ex-Freundin. Nachdem man ihnen das Herz gebrochen hat, dauert es lange, bis sie sich jemandem neuen öffnen. Manchmal, wenn sie traurig sind, isolieren sie sich. Lassen Sie mich Ihnen Folgendes sagen: Die Wasserzeichen der Liebe ertrinken in ihren Tränen.

 

Wenn Krebserkrankungen verletzt werden, kommen sie nie wirklich darüber hinweg.

 

Manchmal wird Krebs sehr klebrig und bedürftig, weil sie sich wirklich sehr um andere Menschen und Dinge kümmern. Und manchmal benutzen sie einfach Manipulation, um Sie zum Bleiben zu bewegen.

 

Es klingt schlimm, ich weiß, aber der Krebs, an dem ich beteiligt war, hielt mich in der Nähe, weil ich nett war. Es ist eine Krebs-Sache, denke ich, freundlich zu sein. Als er merkte, wie ich anfing, mich von ihm zu distanzieren, wusste er, was er sagen musste, um mich wieder hineinzubringen. Er gab mir das Gefühl, etwas Besonderes zu sein, gewollt, gebraucht und geliebt zu werden. Aber das Grundproblem zwischen uns war, dass er weiterhin an seinen Gefühlen für seine Ex festhielt.

 

Ich liebte einen Mann mit Krebs und lernte, wie schwer es für mich war, wegzugehen. Ich sah so viel von mir selbst in ihm. Ich verstand seine Emotionen und seine Gefühle. Dennoch lernte ich, wie leicht es für ihn war, meine Gefühle zu vernachlässigen. Er war egoistisch, was die Art und Weise seiner Fürsorge betraf.

 

Ich habe in eine vierjährige Beziehung zu ihm investiert, aber wenn ich zurückblicke, sehe ich, dass es nie wirklich eine Beziehung war. Es gab nur mich und meine Gefühle und ihn und seine Gefühle und diese Trennung war es, die mich verletzt hat. Trotzdem kann ich verzeihen. Aber als Krebspatient werde ich das nie vergessen.









Ich bin Alegsa

Seit mehr als 20 Jahren schreibe ich professionell Artikel für Horoskope und Selbsthilfe.



Verwandte Tags