Willkommen bei ALEGSA's Horoskop

click

So kann jedes Sternzeichen in Ihren Liebesbeziehungen besser sein

Wollen Sie Ihre Liebesbeziehung verbessern? Hier sehen Sie, was Sie entsprechend Ihrem Sternzeichen tun können.... , 2020-05-17







Widder

Obwohl Sie sich bei der Entscheidung, eine Beziehung einzugehen, vor Engagement fürchten, neigen Sie dazu, die Dinge überstürzen zu wollen. Sie müssen der Beziehung Zeit geben, sich zu entwickeln, wenn Sie eine gesunde, stabile und ausgewogene Beziehung aufbauen wollen. Sie sind zu ungeduldig, wenn es darum geht, jemandem die Mauern einzureißen. Geben Sie Ihrem Partner Zeit, sich zu öffnen, und denken Sie daran, dass gute Dinge Zeit brauchen. Arbeiten Sie daran, Ihre Wachsamkeit zu verringern und Ihre Angst vor Verwundbarkeit loszulassen.

 

Sein Egoismus rührt vor allem von seinem Drang zum Erfolg her. Manchmal ist er zu sehr auf sein eigenes Leben konzentriert, um der beste Partner zu sein, der er sein kann. Widmen Sie sich sowohl Ihrem Partner als auch Ihrer Arbeit, Ihren Zielen, Bestrebungen und Leidenschaften. Hören Sie auf, nur an Ihre Bedürfnisse und Gefühle zu denken, nehmen Sie Rücksicht auf die Ihres Partners.

 

Hören Sie auf, nach Perfektion in Ihrer Beziehung und in Ihrem Partner zu suchen. Akzeptieren Sie Ihre Fehler und Unvollkommenheiten und seien Sie sich Ihrer Kritik bewusst. Neigen Sie dazu, sie voneinander zu trennen und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie weniger als Wenn Sie es aus Liebe tun, drücken Sie Ihre guten Absichten aus, ohne sie niederzureißen. Hören Sie auf, sich zu fragen, ob Sie kritisch sind, weil Sie versuchen, ihnen zu helfen, oder weil Sie die Aufmerksamkeit von sich selbst ablenken wollen.

 

Sie wollen der Star im Leben Ihres Liebhabers sein. Seine Welt sollte sich nicht um Sie drehen, so wie sich Ihre nicht um ihn dreht und drehen sollte. Lassen Sie Ihrem Partner sein eigenes Leben und nehmen Sie es nicht als direkte Beleidigung, wenn er es tut. Es gibt keinen Grund, gierig auf seine Aufmerksamkeit zu sein oder eifersüchtig, wenn Sie nicht die Priorität sind.

 

Sie wollen endlose Zuneigung und im Mittelpunkt Ihrer anderen Hälfte stehen, aber Sie wollen sich auch nicht von ihrer Liebe kontrolliert oder erstickt fühlen. Sie wollen kommen und gehen und tun können, was Sie wollen. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass dies nicht nur ein sehr schwer zu erreichendes Gleichgewicht ist, sondern dass es für Ihren Partner sehr verwirrend sein kann. Seien Sie sich darüber im Klaren, was Sie brauchen und wann Sie es brauchen.

 

Er hat die Angewohnheit, seine Partnerin in einem Übermaß an Liebe zu baden. Das kann sich nicht nur für sie, sondern auch für Sie erdrückend anfühlen. Sie beginnen, sich gegen diese Hingabe aufzulehnen, wobei Ihre unabhängige Natur die Oberhand gewinnt und Sie manchmal dazu veranlasst, Ihre Beziehung zu sabotieren. Insgeheim sind Sie von ihnen abhängiger, als Sie es sich anmerken lassen, und das macht Sie ihnen fast schon böse. Verbringen Sie mehr Zeit allein. Sie brauchen Raum, um außerhalb Ihrer Beziehung zu atmen und ein starkes Gefühl dafür zu behalten, wer Sie sind. Setzen Sie mit Ihrem Partner Grenzen. Füttern Sie Ihre eigenen Leidenschaften, damit Sie nie vergessen, wie mächtig Sie sind. Machen Sie von Zeit zu Zeit Ihre eigenen Sozialpläne und ermutigen Sie Ihren Partner, das Gleiche zu tun.

 

Sie müssen lernen, Ihre eigenen Schlachten zu wählen. Nicht jede Meinungsverschiedenheit erfordert den Dritten Weltkrieg. Man kann sich nicht jedes Mal ärgern, wenn man nicht bekommt, was man will, oder unreif reagieren, wenn man mit etwas konfrontiert wird. Lernen Sie, Kompromisse einzugehen und Geduld mit Ihrem Partner zu haben. Sie sagen Dinge in der Hitze des Gefechts, und manchmal sind sie zu verletzend, um sie zurückzunehmen. Sie müssen Ihre explosiven und impulsiven Veranlagungen kontrollieren, oder eines Tages kann ein Wutanfall Ihren Partner dazu bringen, Sie zu verlassen.

 

Sie sind nicht der treueste Begleiter, vor allem, weil Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Impulse zu kontrollieren und das Bedürfnis verspüren, zu erobern und zu gewinnen (alles und jeden). Sie werden auch von Emotionen angezogen und sind süchtig nach Adrenalin. Sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber, wie Sie mehr Abenteuer in Ihr Leben bringen können. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Grundbedürfnisse befriedigt werden, um zu verhindern, dass Sie sich verirren. Machen Sie sich klar, dass dies nicht allein von Ihrem Liebhaber abhängt, sondern in erster Linie von Ihnen und der Art und Weise, wie Sie Ihre Wünsche kundtun.

 

Es ist an der Zeit, dass sie ihre "nie schuldig"-Mentalität verlieren und anfangen, ihre Fehler einzugestehen, ohne mit dem Finger zu zeigen. Sie sind zu schnell, um sich selbst zu überzeugen und versuchen, andere von Ihrer Unschuld zu überzeugen, wenn Sie Mist bauen. Ihrer Meinung nach sind Ihre Fehler, sogar Betrug, immer gerechtfertigt. Hören Sie auf, Situationen oder Ereignisse geistig zu reformieren, um Ihrer Position entgegenzukommen.

 

Sie sind sich so sicher, dass sie Sie nicht verlassen werden, manchmal nehmen Sie Ihren Partner als selbstverständlich hin. Ziehen Sie sich nicht zurück, nachdem Sie ihnen große romantische Zuneigung entgegengebracht haben. Stellen Sie sicher, dass sie immer wissen, wie dankbar Sie sind, dass Sie sie in Ihrem Leben haben, und hören Sie auf, sie mit Eifersucht zu testen.

 

Stier

Sie sind distanziert und förmlich zu denen, die versuchen, sich Ihnen zu nähern, und sogar zu jemandem, dem Sie sich schon lange verpflichtet fühlen. Sie sind zu vorsichtig und lassen niemanden in Ihr Innenleben. Sie befürchten, dass Sie, wenn Sie es einmal tun, jemandem die Macht geben, Sie zu verletzen. Es stimmt, dass man sich durch Berührung besser verbindet, aber tief im Inneren ist man ein hoffnungsloser Romantiker, der sich danach sehnt, sich auf emotionaler Ebene zu verbinden. Ihre Beziehung kann dieses Niveau nicht erreichen, solange Sie Ihre Mauern nicht durchbrechen. Lass sie deine zarte Seele sehen. Zeigen Sie ihnen, was sich hinter den Ängsten vor emotionaler Intimität und Verletzlichkeit verbirgt. Sie haben ein großes Herz, aber Sie verschließen es leicht. Sie könnten etwas Gutes verpassen, wenn Sie nicht anfangen, sich zu öffnen.

 

Es dauert lange, sein Herz zu schenken, aber wenn man es einmal geschenkt hat, ist man liebevoll, großzügig und selbstlos. Sie sind einer der vertrauenswürdigsten Partner von Zodiac. Sie sind zu bereit, Ihrem Partner auf jede erdenkliche Weise zu helfen oder ihn mit dem zu versorgen, was er braucht. Sie tun dies ohne zu zögern, sei es, indem Sie ihnen helfen, körperliche Arbeit verrichten oder emotional oder finanziell für sie da sind. Sie haben dieses angeborene Bedürfnis, gebraucht zu werden. Achten Sie darauf, dass Ihre Freundlichkeit nicht mit Schwäche verwechselt wird, sonst fühlen Sie sich bald als selbstverständlich genommen, ja sogar ausgenutzt. Vielleicht nehmen Sie Ihrem Partner sogar Ihre eigene Großzügigkeit übel (wenn Sie ihn nicht vorher ersticken lassen).

 

Es gibt jedoch Zeiten, in denen Sie als Gegenleistung für Ihre Bemühungen und süße romantische Gesten etwas erwarten. Kommt Ihre große Großzügigkeit aus einem zwingenden Bedürfnis zu geben, oder gibt es etwas, das Sie sich wünschen? Geben Sie die Liebe nicht als Mittel zum Zweck, und riskieren Sie nicht, dass Ihr Partner in Zukunft an der Aufrichtigkeit Ihres Herzens zweifelt.

 

Sie sind manipulativ. Hauptsächlich wegen Ihrer Unfähigkeit, Ihre perfekte Vision zu brechen. Hören Sie auf, jeden Aspekt Ihrer Beziehung zu kontrollieren. Sie glauben, dass Sie damit weitermachen, aber Sie könnten sich nicht mehr irren. Hören Sie auf, so überheblich zu sein, aus Angst, die emotionale Sicherheit und Beständigkeit, die Ihre Beziehung mit sich bringt, zu verlieren. Sie geben Ihrer Partnerin das Gefühl, kontrolliert zu werden, und Sie stoßen sie weg. Wenn Sie die Zügel nicht lockern, wird es giftig werden. Lassen Sie die Dinge natürlich fließen. Ihr Verhältnis ist keine Diktatur. Hören Sie Ihrem Partner zu und verstehen Sie seine Bedürfnisse. Hören Sie auf, darüber nachzudenken, was Sie aus Ihrer Beziehung herausholen können, und beginnen Sie darüber nachzudenken, was Sie beide brauchen. Lassen Sie sich nicht von den Umständen abhängig machen und verpassen Sie eine wunderbare emotionale Reise mit Ihrem Liebhaber.

 

Lernen Sie, Kompromisse einzugehen und Ihre "Mein Weg oder die Straße"-Mentalität zu verlieren. Ihr Partner beleidigt Sie nicht, indem er Sie zurückweist oder herausfordert. Es wird besser, wenn Sie das Wort "Nein" hören. Hören Sie auf, für sich selbst einzustehen, wenn Sie Unrecht haben. Sie sind ein starker Bulle, nutzen Sie diese Stärke, um sich für Ihre Fehler zu entschuldigen und Ihrem Partner zu verzeihen.

 

Sie sind zu eifersüchtig und behandeln Ihren Partner wie einen Besitz oder einen Preis, den Sie gewonnen haben. Respektieren Sie die Autonomie Ihres Partners. Ihre Besessenheit kann erdrückend sein. Vertrauen Sie Ihrem Partner mehr. Geben Sie ihm/ihr Raum und lassen Sie ihn/sie seine/ihre eigenen Entscheidungen innerhalb und außerhalb der Beziehung treffen. Ihre Abbruchprobleme sind unbegründet. Wenn Sie ihnen Raum geben, Sie zu vermissen, werden sie das tun. Sie werden nirgendwo hingehen, und das müssen Sie als Tatsache akzeptieren.

 

Man wird launisch, wenn man das Gefühl hat, nicht gehört zu werden, aber man verbirgt seine Gefühle. Es baut sich auf, bis Sie entweder anfällig für Ärger werden oder sich von Ihrem Partner entfernen. Schlagen Sie nicht um sich und sagen Sie keine verletzenden Dinge, wenn Sie wütend sind oder sich verletzt fühlen. Vermitteln Sie stattdessen Ihre Emotionen. Distanzieren Sie sich nicht und lassen Sie auch Ihren Partner nicht verwirrt zurück. Teilen Sie mit, was Sie empfinden, bevor Sie zu diesem Punkt kommen.

 

Verlassen Sie Ihre Komfortzone. Sie hassen Veränderungen, halten sich an das, was Ihnen gefällt, und bevorzugen Routine, aber Beziehungen brauchen neue Erfahrungen. Bleiben Sie nicht in einem Trott stecken. Schütteln Sie die Dinge ein wenig durcheinander und nehmen Sie sich selbst nicht zu ernst.

 

Alle um Sie herum zu beurteilen, ist nicht Ihre Aufgabe, aber irgendwie sind Sie es immer. Hören Sie auf, Ihren Partner zu verurteilen, seien Sie aufgeschlossener und erkennen Sie, dass die Dinge nicht immer schwarz-weiß sind. Akzeptieren Sie mehr von seinen Überzeugungen und Ansichten, auch wenn sie sich nicht mit Ihren decken.

 

Sie sind einfühlsam und geschickt darin, die Geheimnisse anderer und die Dinge, die ihnen nahe stehen, zu entdecken. Später verwenden Sie diese Dinge gegebenenfalls als Munition, auch wenn es sich um Dinge handelt, durch die sie sich verunsichert oder verwundbar fühlen. Verraten Sie das Vertrauen Ihres Partners nicht auf diese Weise, sonst werden Sie bald feststellen, dass er dichtmacht und Dinge vor Ihnen verbirgt.

 

Zwillinge

Sie müssen mit Ihrem Partner kommunikativer sein, um Ihren Lebensdurst zu stillen. Sie können die Dinge nicht interessant halten (innerhalb und außerhalb Ihrer Beziehung), wenn Sie Ihre Wünsche nicht zum Ausdruck bringen. Sie neigen dazu, sich über Ihre Partner zu ärgern, weil Sie das Gefühl haben, dass sie Sie von Ihrem freien und abenteuerlichen Geist abhalten. Man muss erkennen, dass man nicht alles in der Welt erleben kann, nur weil man in einer Beziehung ist. Sie sind derjenige, der die Entscheidung getroffen hat, Ihre Freiheit aufzugeben; Ihr Partner hat sie Ihnen nicht genommen. Wenn Sie mit ihnen sprechen würden, wären Sie überrascht zu sehen, dass sie Ihnen die Unabhängigkeit gewähren würden, um Ihre abenteuerlichen Neugierde zu befriedigen.

 

Einen Partner zu haben, bedeutet nicht, dass man sein soziales Leben aufgibt, was etwas anderes ist, das mit dem Partner einhergeht. Die Schuld liegt jedoch allein bei Ihnen, denn Sie neigen dazu, sich in Ihrer Geliebten zu verlieren. Sie geben ihnen so viel von sich selbst. Denken Sie daran, sich Zeit für Ihre Freunde zu nehmen und ohne sie auszugehen. Vernachlässigen Sie Ihre Hobbys, Leidenschaften und Aktivitäten nicht, sonst werden Sie sich in Ihrer Beziehung zu langweilen oder gar zu verlieren beginnen.

 

Leugnen Sie es nicht, Sie fantasieren über jemanden, der nicht Ihr Liebhaber ist. Ihre Augen sind immer offen für die nächste große Sache. Seien Sie vorsichtig, sonst könnten Sie verpassen, was vor Ihnen liegt. Normalerweise weiß man nie, was man hat, bis man es verliert. Schätzen Sie alles, was sie Ihnen bieten, und stellen Sie fest, wie viel Glück Sie haben. Erinnern Sie sich daran, was Sie überhaupt erst dazu bewogen hat, sich zu engagieren. Seien Sie loyal in Körper, Geist und Herz.

 

Sie erzählen anderen gern, was sie hören wollen, wobei Sie etwas unehrlich wirken, um Ärger zu vermeiden. Seien Sie ehrlich und hören Sie auf, über alles zu reden. Sehen Sie den Dingen ins Auge, auch wenn es nicht in Ihrem besten Interesse ist.

 

Sie haben praktisch keine Aufmerksamkeitsspanne, und das bedeutet leider manchmal, dass Sie Ihre Energie nicht auf Ihren Partner konzentrieren können. Sie sind sehr unberechenbar und ständig auf der Suche nach neuen Emotionen. Lassen Sie Ihren Liebhaber nicht in den Hintergrund treten. Geben Sie Ihrer Verbindung Priorität, wenn Sie Zeit miteinander verbringen. Sie müssen sich ständig stimuliert fühlen, aber manchmal müssen Sie Ihrem Partner die Chance geben, dieser Stimulus zu sein. Seien Sie bei ihnen anwesend.

 

Denken Sie daran, dass Ihre Bedürfnisse nicht die einzigen sind, die wichtig sind. Ihr Partner fühlt sich durch Ihr unberechenbares Wesen verwirrt und eingeschränkt. Machen Sie, was Sie wollen, kommen und gehen Sie, wie es Ihnen gefällt. Lernen Sie, seine Konstante zu sein, auch wenn es zu gewöhnlich erscheint.

 

Sie sind genauso dramatisch wie sie. Sie sind sprunghaft und sogar gewalttätig, wenn Sie verletzt werden. Sie schreien, Sie rufen unaufhörlich an, Sie senden hässliche, unregelmäßige Textnachrichten, Sie legen auf, Sie sagen verletzende Dinge, Sie werfen Dinge weg, manchmal nur um des Dramas willen. Atmen Sie. Seien Sie geduldig. Denken Sie nach, bevor Sie reagieren. Kontrollieren Sie verbale Hinweise und lernen Sie, sensibler zu sein und Ihren Partner nicht länger mit Beleidigungen und Sarkasmus zu testen.

 

Krebs

Man muss aufpassen, dass man nicht so viel von sich gibt, dass man mit einem leeren Gefühl aufwacht. Sie müssen nicht ständig Opfer bringen oder danach streben, 110% zu investieren, um Ihre Beziehung aufrechtzuerhalten. Wenn Sie tief in sich gehen, werden Sie feststellen, dass Sie diese Dinge manchmal auch tun, weil Sie sich zu sehr um das äußere Bild Ihrer Beziehung kümmern. Was auch immer Ihre Gründe sein mögen, hören Sie auf, ungesunde Kompromisse einzugehen und Ihre eigenen Bedürfnisse beiseite zu schieben.

 

Manchmal verrät man seine eigene Herangehensweise für die seines Partners, bleibt sich selbst und den Dingen, die einem wichtig sind, treu.

 

Wenn Sie wollen, dass Ihre Beziehung einen bestimmten Weg geht, wenn Sie sich in irgendeiner Weise unzufrieden fühlen oder wenn es etwas gibt, das Sie unglücklich macht, sagen Sie es. Nur wenn Sie Ihre emotionalen Bedürfnisse zum Ausdruck bringen, können Sie sie befriedigen, und anders können Sie sich nicht mit Ihrem Partner verbinden. Sie sind tief in Berührung mit Ihren Gefühlen, aber Sie drücken sie nicht leicht aus. Verlassen Sie dazu Ihre Komfortzone. Sie müssen aufhören zu schweigen, um den Frieden zu wahren. Dickere Haut wachsen lassen und bei Bedarf kommunizieren. Sie müssen aufhören zu sagen, dass die Dinge in Ordnung sind, wenn sie es nicht sind. Wenn Sie das, was Sie fühlen, in Flaschen abfüllen, werden Sie sie am Ende ablehnen und sie sich verletzt und verwirrt fühlen lassen.

 

Sie werden frustriert über Ihren Partner, weil er sich Ihrer Gedanken und Gefühle nicht bewusst ist, aber Sie halten sie aus Ihrem Innenleben heraus. Sie sind emotional sehr verbunden, aber Sie weigern sich, Ihren Partner hineinzulassen. Hören Sie auf, sich schützen zu wollen, und öffnen Sie sich, zeigen Sie ihnen das weiche Innere dieser harten Außenhülle. Sie können Ihren emotionalen Bedürfnissen nicht gerecht werden, wenn sie nicht wissen, was in Ihnen vorgeht.

 

Anstatt sich zurückzuziehen, wenn Sie sich verletzt fühlen oder Ihren Partner angreifen, versuchen Sie, ehrlich zu sein. Sagen Sie ihnen, dass Sie sich wütend, verärgert oder bedroht fühlen. Streitigkeiten, Missverständnisse und Meinungsverschiedenheiten sind an der Tagesordnung. Sie zu haben, bedeutet nicht, dass Ihre Beziehung zerbrochen ist. Seien Sie nicht selbstgefällig und minimieren Sie die Gefühle Ihres Partners, wenn Sie dasselbe tun. Emotional verantwortlich gemacht oder in Frage gestellt zu werden, macht Sie nicht zum Schurken oder Feind.

 

Krebs, Sie müssen sich 24 Stunden am Tag geliebt fühlen. Sie müssen beruhigt werden. Sie können sogar anhänglich sein. Sie fühlen sich beleidigt, wenn Ihr Partner etwas alleine macht. Sie müssen lernen, ihnen ihren persönlichen Raum zu geben, ohne sich ausgeschlossen zu fühlen. Das heißt aber nicht, dass sie nicht gerne Zeit mit Ihnen verbringen. Manchmal brauchen sie diesen Raum nur, um sich wieder aufzuladen. Wenn Sie Zeit getrennt verbringen, hören Sie auf, von ihnen zu verlangen, dass sie Ihnen die Zeit, die sie verbracht haben, Schritt für Schritt wegnehmen. Man muss nicht immer wissen, was vor sich geht. Sie können Ihren Partner mit Ihrer Aufmerksamkeit ersticken, und Sie müssen in ständigem Kontakt bleiben.

 

Hören Sie auf, auf kleine Dinge überzureagieren oder unbedeutende Situationen zu vergrößern. Denken Sie nach, bevor Sie reagieren. Überzeugen Sie sich selbst. Denken Sie daran, dass nicht jeder so sensibel ist wie Sie. Ihr Partner hat seine Grenzen und könnte Ihrer Überdramatisierung überdrüssig werden.

 

Sie müssen lernen, Ihrem Partner zu vertrauen. Sie wollen Sicherheit so sehr, dass Sie Angst haben, sie wird Ihnen weggenommen. Sie sorgen sich auch zu sehr darum, verlassen zu werden, nicht gut genug zu sein oder sich mehr um Ihren Partner zu kümmern als er um Sie. Lernen Sie, darauf zu vertrauen, dass sie nirgendwo hingeht und für Sie da sein wird. Hören Sie auf, das Ausmaß und die Tiefe seiner Gefühle für Sie anzuzweifeln.

 

Zu sagen, Sie seien schlecht gelaunt, wäre eine Untertreibung. Überzeugen Sie sich selbst. Sie können als Dr. Jekyll und Mr. Hyde auftreten. Das ist ärgerlich und führt dazu, dass sich Ihr Partner entfremdet fühlt. Sie sind sich nicht immer sicher, welche Version von Ihnen sie haben werden. Sie können schnell müde werden, zu versuchen, Ihre Stimmungen zu erkennen und der Sandsack für Ihre emotionalen Schwankungen zu sein.

 

In der einen Minute schenken Sie Ihrem Partner Zuneigung, in der nächsten ignorieren Sie ihn. Sorgen Sie konsequent dafür, dass sie sich besonders fühlen. Mit Ihnen ist es wie mit den Gezeiten. Hören Sie auf, sie anzulocken, nur um sie wegzustoßen.

 

Sie sind nicht der sentimentale Narr, der Sie eigentlich sein sollten. Sie haben das geheime Bedürfnis zu dominieren und haben die Angewohnheit, Dinge zu Ihren Gunsten zu verändern. Sie sind gerissen und manipulativ. Sie erwarten von Ihrem Partner, dass er sich an Sie anpasst, aber so funktioniert das nicht. Man muss auch bereit sein, sich an sie anzupassen. Hören Sie auf zu intrigieren, um die Dinge so zu gestalten, wie Sie sie wollen. Noch einmal: Sagen Sie laut, offen und ehrlich, was Sie brauchen.

 

Denken Sie daran, dass Ihr Partner eine Person ist und kein persönlicher Ego-Booster. Arbeiten Sie allein an Ihren Unsicherheiten, projizieren Sie sie nicht auf Ihre Beziehung, sonst werden Sie garantiert scheitern. Ihr Partner sollte nicht für sie leiden müssen.

 

Ich las

Sie sind in allem, was Sie tun, ein Chef, also ist es nur natürlich, diese Rolle in der Beziehung zu spielen. Sie ergreifen die ganze Initiative, Sie entscheiden alles, manchmal bezahlen Sie sogar alles. Ihnen ist das alles egal, solange Sie sich geliebt fühlen. Ihre andere Hälfte ist es ziemlich leid, sich wie ein Hüter zu fühlen. Und wenn man nicht aufpasst, kann es dazu führen, dass man, wenn man alle Entscheidungsbefugnisse in seiner Beziehung hat, am Ende den Respekt und die Anziehungskraft für seinen Partner verliert.

 

Sie müssen zugeben, dass Sie Kontrollprobleme haben, die unter der Oberfläche lauern. Arbeiten Sie daran, eine gleichberechtigtere Dynamik in Ihrer Beziehung aufzubauen. Lassen Sie Ihrem Partner die Freiheit, seine oder ihre eigene Arbeit zu tun. Nehmen Sie ab und zu mal den Rücksitz ein und lassen Sie Ihren Partner die Führung übernehmen.

 

Hören Sie auf, ihrem Leben Ihren Willen aufzuzwingen und für sie zu handeln, wenn es Sie nicht betrifft. Lassen Sie sie ihre eigenen Entscheidungen treffen, ihre eigene Arbeit tun und ihre Angelegenheiten selbst organisieren.

 

Sie werden eifersüchtig und sogar kontrollierend, wenn Sie das Gefühl haben, nicht der Sonnenschein Ihres Partners zu sein. Sie müssen akzeptieren, dass die Aufmerksamkeit und der Fokus Ihres Partners manchmal woanders hingehen, aber das bedeutet nicht, dass er nicht verrückt nach Ihnen ist. Hören Sie auf, egoistisch zu sein. Seien Sie stolz auf die Ziele Ihres Partners und unterstützen Sie ihn. Lassen Sie sich nicht in Versuchung führen, wenn Sie das Gefühl haben, ignoriert oder vernachlässigt zu werden. Akzeptieren Sie, dass Sie nicht immer ihre oberste Priorität sein können.

 

Sie müssen auch lernen, das Rampenlicht mit ihnen zu teilen. Sie müssen die Gegenseitigkeit in Ihre Beziehung einbeziehen. Es kann nicht immer nur um Sie gehen. Zeigen Sie Ihrem Partner, dass auch Sie ihn unterstützen, und hören Sie auf, sich in den Schatten zu stellen, wenn er es ist, der glänzt.

 

Sie denken, es geht immer nur um Sie. Sie wollen nicht Teil des Gesprächs sein, wenn es nicht um Sie geht. Arbeiten Sie an Ihren Zuhörfähigkeiten und hören Sie auf, sich so sehr mit sich selbst zu beschäftigen. Ihr Partner verdient jemanden, der für ihn da sein kann, jemanden, an den er sich herantasten und mit dem er Dinge teilen kann, jemanden, der auch da ist, um sich um ihn zu kümmern.

 

Auch wenn Sie sich Ihrer selbst bewusst sind, fällt es Ihnen schwer, Ihre innersten Gefühle und Gedanken auszudrücken. Ihr Liebhaber sollte nicht nur wissen, wie Sie sich fühlen. Kommunizieren Sie mit ihnen, nicht jeder ist so scharfsinnig wie Sie. Obwohl Sie ihre Wünsche und Bedürfnisse verstehen können, bedeutet das nicht immer, dass Sie sich um sie kümmern. Sie entscheiden sich bewusst dagegen, wenn es in Ihrem eigenen Interesse liegt. Sie haben keine Skrupel, die emotionalen Bedürfnisse Ihres Partners zu vernachlässigen, wenn Ihnen damit besser gedient ist. Sie müssen mit dieser egoistischen Gewohnheit brechen. Setzen Sie Prioritäten für Ihre Bindung an Ihren Partner und die von Ihnen errichtete Stiftung. Opfern Sie ihre Wünsche nicht zu Ihrem persönlichen Vorteil.

 

Sie leben in einer Fantasiewelt, weil Sie so sehr in die Idee der Liebe verliebt sind. Sie verstehen die Probleme Ihres Liebhabers oder die Übel der Beziehung nicht, weil Sie denken, Liebe sollte natürlich sein. Sie glauben, dass eine harmonische Beziehung entstehen sollte, aber Sie könnten sich nicht mehr irren. Man muss sich die Mühe und Arbeit machen, damit es gedeiht. Manchmal bedeutet das, der Partnerin zuzuhören und ihr das Gefühl zu geben, dass sie sich frei ausdrücken und für sich selbst kämpfen kann.

 

Lernen Sie zu vergeben und zu vergessen. Hören Sie auf, Ihr Ego Ihren Willen in der Beziehung lenken zu lassen. Hören Sie auf, Ihrem Partner die Schuld zu geben, wenn Sie die Beherrschung verlieren. Rationalisieren Sie, statt auf die Gefühle einzugehen.

 

Arbeiten Sie daran, nicht unsensibel zu sein, und reduzieren Sie Ihren Partner mit subtilen und kleinlichen Kommentaren, um den Fokus von Ihnen abzulenken oder damit Sie sich selbst besser fühlen.

 

Jungfrau

Jungfrau, Herzen für Sie zu gewinnen, ist keine Herausforderung, es ist die Umkehrung Ihrer Herzen, mit der Sie Probleme haben.

 

Es ist schwer, einem nahe zu kommen, und selbst wenn man einmal mit jemandem etwas Stabiles und Ernstes entwickelt hat, tanzt man darum herum und öffnet sich. Reißen Sie Ihre selbst auferlegten Mauern nieder. Hören Sie auf, in Angst zu leben, dass Sie verletzt werden könnten, oder es wird immer eine Trennung zwischen Ihnen und Ihrem Partner geben. Machen Sie sich bewusst, dass viele Ihrer Unsicherheiten von selbst empfundenen Fehlern herrühren, halten Sie sie nicht verborgen.

 

Sie hassen, ja sogar fürchten, von jemand anderem abhängig zu sein. Man ist von niemandem abhängig. In einer Beziehung geht es darum, dass man sich darauf verlassen kann, dass jemand anderes einen unterstützt. Sie müssen erkennen, dass Sie dadurch nicht schwach oder weniger autark werden. Es ist in Ordnung, dass jemand anders für Sie da ist. Nur weil man sie manchmal braucht, heißt das nicht, dass man nicht ohne sie leben kann, und manchmal muss sich der Partner einfach nur gebraucht fühlen. Tun Sie dies für sie, sie wollen wissen, dass sie etwas bewirken.

 

Wenn Sie bereit sind, eine Verpflichtung einzugehen, müssen Sie bereit sein, Ihre emotionale Verwundbarkeit zum Ausdruck zu bringen. Sie sind innerlich weich, und Ihr Partner liebt das an Ihnen. Ihr Partner fühlt sich ausgeschlossen, weil Sie Ihre Gefühle nicht ausdrücken. Tun Sie es, alle, die Guten, die Bösen, die Hässlichen. Sie sind stark, aber es ist nicht nötig, dass Sie schweigend leiden oder allein kämpfen.

 

Hören Sie auf zu verschwinden, wenn Sie wütend sind und all diese Emotionen begraben. Man kann bösartig und rachsüchtig werden. Lernen Sie, mit Ihrem Partner zu sprechen, wenn es notwendig ist, um diese Art von Sturm zu vermeiden. Ihre Gefühle sind immer gültig, auch wenn sie der Logik zu widersprechen scheinen. Lernen Sie, mit dem Herzen zu denken.

 

Ihr Perfektionismus, Ihre hohen Standards und Ihre überkritischen Tendenzen geben Ihrem Partner manchmal das Gefühl, unter einem Mikroskop zu leben. Seien Sie toleranter gegenüber seinen Unvollkommenheiten. Fehler sind nicht gleich Fehler. Geben Sie ihnen etwas mehr Spielraum, damit sie nicht das Gefühl haben, dass es einige Kriterien gibt, die sie nicht erfüllen, oder eine Checkliste, die sie unvollständig lassen. Ihre unrealistischen Erwartungen werden Sie am Ende nur enttäuschen und Ihren Partner verbittern. Seien Sie liebevoller und aufgeschlossener.

 

Versuchen Sie, das große Ganze zu sehen, anstatt sich auf die Details zu konzentrieren und Ihre Beziehung zu hinterfragen. Nicht alles im Leben ist perfekt oder glatt, und dazu gehört auch die Liebe. Alles zu analysieren ist kontraproduktiv und wird Sie beide in den Wahnsinn treiben. Hören Sie auf, kleine Dinge zu sezieren, wie den Tonfall Ihres Partners, die Art, wie Sie ihn angesehen haben, oder einen Text mit der Aufschrift "Gute Nacht". Meistens verbirgt sich hinter den Dingen kein Sinn. Schalten Sie die kleine Stimme in Ihrem Kopf aus, die Ihnen sagt, dass etwas repariert werden muss.

 

Man kann ein wenig seltsam sein und die lästige Angewohnheit haben, Pläne zu stornieren, nur weil einem danach ist. Nehmen Sie mehr Rücksicht auf die Gefühle Ihres Partners. Machen Sie mit ihnen weiter, auch wenn Sie nicht wollen, bitten Sie sie stattdessen, bei Ihnen zu bleiben, oder seien Sie einfach ehrlich und sagen Sie ihnen, dass Sie etwas Zeit allein brauchen.

 

Vergessen Sie ab und zu Ihre Verantwortung und zum Teufel mit Ihrer Routine. Tun Sie etwas Spontanes mit Ihrem Partner, geben Sie Ihre Pflichten auf, um Zeit mit ihm zu verbringen. Nutzen Sie den Augenblick und machen Sie sich keine Sorgen, dass die Dinge nicht nach Plan verlaufen werden. Versuchen Sie, sich mit ihnen verbunden zu fühlen, wenn Sie allein sind und die Welt vergessen.

 

Waage

Sie widmen sich voll und ganz Ihrer anderen Hälfte, aber Sie sind für Ihren Lebensunterhalt auch von ihnen abhängig. Sie lehnen sich zu sehr an sie, machen sie zu Ihrer einzigen Quelle des Glücks und erwarten, dass sie das Gewicht Ihres emotionalen Gepäcks tragen. Dies kann für Ihren Partner anstrengend sein und zu viel Druck auf Ihre Beziehung ausüben. Lernen Sie, sich aus eigener Kraft erfüllt, vollständig und glücklich zu fühlen. Sie können keine gesunde Beziehung haben, wenn Sie nicht danach streben, das Gleichgewicht in sich selbst zu erhalten. Vertrauen und genug Selbstvertrauen haben, um zu lernen, emotional unabhängig zu sein.

 

Sie wollen Ihre Partnerin ständig besänftigen, weil Sie Angst haben, sie unglücklich zu machen, und weil Sie, ohne es zu wollen, versuchen, Ihre Angst, sich nicht wohl genug zu fühlen, zu überkompensieren. Sie schweigen und lassen Ihren Partner alle Entscheidungen treffen. Hören Sie auf, sich über Ihre Bedürfnisse und Wünsche hinwegzusetzen. Lernen Sie, Ihre Meinung zu sagen, und lernen Sie, weniger empfindlich auf Kritik zu reagieren. Sie werden nie zufrieden sein, wenn Sie nicht mit Ihrem Partner über Ihre Wünsche und Vorlieben sprechen. Sie sind nicht allein für das Glück Ihres Partners verantwortlich - Ihre Wünsche sollten so oft erfüllt werden, wie Sie versuchen, seine Wünsche zu erfüllen. Manchmal bedeutet das für Ihren Partner ein Opfer, aber das ist okay, Sie können nicht der Einzige sein, der das tut.

 

Ihre Diplomatie ist Ihr Verderben. Lernen Sie, nein zu sagen, standhaft zu bleiben, Ihre emotionalen Bedürfnisse auszudrücken. Sie verfügen über großartige Kommunikationsfähigkeiten, aber Sie sind zu sehr daran interessiert, den Frieden zu erhalten und alle um Sie herum zufrieden zu stellen, um das zu bekommen, was Sie brauchen, um Dampf abzulassen. Setzen Sie sich durch und lernen Sie, Probleme direkt anzugehen. Hören Sie auf, Ihre Bedürfnisse und Gefühle in den Hintergrund zu stellen, Sie werden am Ende nur passiv-aggressiv sein. Seien Sie direkt.

 

Sie sind ein Romantiker, der von der Venus beherrscht wird, und Sie sind in die Liebe und alles Schöne verliebt. Leider suchen Sie Perfektion bei Ihren Partnern und machen sich zu viele Sorgen um das Image, das Sie nach außen hin zeigen. Hören Sie auf, auf die kleinen Dinge zu achten und darauf zu warten, dass Ihr Liebhaber die falsche Bewegung macht. Ihr Partner ist die Person, die vor Ihnen steht, nicht die Idee in Ihrem Kopf. Leben Sie Ihre Beziehung ohne Angst davor, wie die Außenwelt aussieht.

 

Hören Sie auf, Ihren Partner für die Unfähigkeit Ihres Ex zu bestrafen, dafür zu sorgen, dass Sie sich würdig und geschätzt fühlen. Vergleichen Sie nicht Ihre früheren Beziehungen mit Ihren gegenwärtigen. Hören Sie auf, Ihrem Partner wegen Ihrer früheren Ablehnung und Ihres Verrats zu misstrauen. Sie müssen auch aufhören, an sich selbst zu zweifeln, und aufhören, sich zu trennen. Ihr Partner liebt Sie und weiß, dass Sie mehr als genug sind.

 

Das Wichtigste ist, in einer Beziehung Sie selbst zu sein. Sie neigen dazu, die Hobbys und Interessen Ihres Partners zu übernehmen, und Sie werden fast zu einem Spiegelbild dieser Hobbys und Interessen. Bleiben Sie Ihr authentischstes Selbst.

 

Skorpion

Sie sind Ihrem Partner gegenüber äußerst engagiert. Man bindet sich nicht nur an sie, sondern verschmilzt mit ihnen. Verlieren Sie sich nicht in dem Prozess, einer zu werden. Bewahren Sie Ihre Individualität und respektieren Sie ihre. Denken Sie daran, dass Sie beide Anspruch auf persönliche und emotionale Autonomie haben. Zusammengehörigkeit bedeutet nicht Verschmelzung. Man kann ein Band haben, das Geist, Körper und Seele umfasst, ohne eins zu werden.

 

Lernen Sie, die Kontrolle aufzugeben und nicht mehr so machtbesessen zu sein. Hören Sie auf zu denken, dass Sie immer die Oberhand haben müssen, und lassen Sie mehr Ausgewogenheit in Ihrer Beziehung zu. Sie sind dickköpfig, stur und entschlossen, bestimmte Dinge zu Ihren Gunsten wirken zu lassen. Sie werden alles tun, was nötig ist, einschließlich der Kontrolle Ihrer Beziehung und Ihres Partners durch betrügerische oder sexuelle Manipulation. Hören Sie auf, die Fäden zu ziehen, die Dinge werden nicht immer so laufen, wie Sie wollen, und Sie müssen das akzeptieren. Haben Sie mehr Respekt vor Ihrem Partner, als wenn Sie kalkulierende und machiavellistische Methoden anwenden, um die Kontrolle zu behalten. Benutzen Sie Sex auch nicht als Waffe.

 

Er priorisiert die kleinen Dinge zu sehr und versucht, alles im Kleinen zu regeln. Hören Sie auf, so viel Wert auf die Details zu legen und betrachten Sie das Gesamtbild. Dies ist nur eine weitere Möglichkeit, die Sie loslassen müssen.

 

Sie lassen Ihren Partner mit zweierlei Maß messen. Sie erwarten von ihm, dass er Ihnen gegenüber völlig transparent ist, was seine Emotionen, Geheimnisse und Handlungen betrifft, aber Sie verstecken viel unter der Oberfläche. Sie wollen seine innersten Gedanken kennen lernen, und manchmal verführen Sie ihn sogar, um dieses Wissen zu erlangen, aber Sie sind sehr verschlossen, was Ihre eigene innere Funktionsweise betrifft. Sie sind offen, aber das ist bei weitem nicht der Fall. Sie zeigen Ihrem Partner nur das, was Sie ihm zeigen wollen. Sie sind eine sehr private Seele, und so sehr Sie sich auch nicht allein fühlen wollen, vermeiden Sie emotionale Intimität Ihrerseits. Hören Sie auf, sich so sehr vor Entdeckung zu fürchten, denn Liebe erfordert Verletzlichkeit. Sie wollen kein Licht auf die Dinge in Ihrer Vergangenheit werfen, auf die Dinge, die Sie verfolgen, oder gar auf die Macken, die Ihnen durch den Kopf gehen. Es gibt keinen Grund, Angst zu haben, und es gibt keinen Grund, sich zu schämen. Sie können nicht die tiefe Verbindung haben, die Sie sich wünschen, wenn Sie sich nicht von Ihrem Partner entdecken lassen. Hören Sie auf, von Ihrem Liebhaber zu erwarten, dass er ein offenes Buch ist, ohne sich selbst zu offenbaren.

 

Sie müssen auch ein Gleichgewicht finden, wenn es um die Privatsphäre geht. Es gibt Dinge, die Menschen das Recht haben, für sich zu behalten. Nicht jeder Gedanke oder jedes Gefühl, das Ihr Partner hatte, hat oder haben wird, gehört Ihnen. Respektieren Sie, dass Sie sich manchmal nicht über jede Kleinigkeit im Klaren sind.

 

Hören Sie auf, sie auszuspionieren. Sie spionieren sie aus. Sie überprüfen ihr Telefon, ihre E-Mails und ihre Habseligkeiten, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Man hat immer das Gefühl, dass etwas Wahrheit zu finden ist. Hören Sie auf, in ihre Privatsphäre einzudringen und Dinge zu überprüfen, die Ihnen nicht gehören.

 

Sie müssen lernen, zwischen Ihrer Intuition und Ihrer Paranoia zu unterscheiden. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Leidenschaft Ihre Logik überwiegt. Haben Sie mehr Vertrauen in Ihren Partner, verletzen Sie ihn mit Ihren Verdächtigungen, und eines Tages wird er Ihres Misstrauens überdrüssig werden. Ihre Liebe kann zwanghaft sein und Sie zu irrationalen Ängsten verleiten. Schlagen Sie innerlich Wurzeln, indem Sie tief einatmen, rationalisieren oder sogar meditieren oder auf Yoga zurückgreifen, bevor Sie Schlussfolgerungen ziehen. Arbeiten Sie an Ihrer intensiven Eifersucht und Besessenheit, es ist erstickend.

 

Es schränkt Ihre Unberechenbarkeit ein, in der einen Minute sind Sie leicht zu handhaben und in der nächsten sind Sie gebrochen. Sie sind genauso heiß und kalt wie sie. An einem Tag liebt man seinen Partner, und am nächsten Tag ist man distanziert. Lassen Sie Ihren Partner nicht raten, was mit Ihnen nicht stimmt. Wenn Sie etwas beunruhigt, sagen Sie es ihnen. Werden Sie auch nicht passiv-aggressiv.

 

Es ist sehr schwierig, mit Ihnen umzugehen, und Sie haben so viele Emotionen, und sie alle sind schwer zu handhaben. Dies wird besonders schwierig, wenn Sie Ihren Ärger anwachsen lassen, anstatt ihn loszulassen. Sie werden rachsüchtig, verletzen Ihren Partner, weil Sie wissen, dass es effektiver ist, und planen, sich an ihm zu rächen. Hören Sie auf, es Ihrem Partner heimzuzahlen. Sprechen Sie mit ihm, nicht erst, wenn es zu spät ist und die Gewalt aus Ihren Poren kommt. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Stolz überwältigen und lassen Sie nicht zu, dass er Ihre Liebe und das Bedürfnis nach Ihrem Partner überwältigt.

 

Schütze

Man muss aufhören zu glauben, dass man durch Engagement den Funken, die Freiheit und das Abenteuer verliert. Sie können immer noch die Welt erforschen und nach Neuheiten und Wissen suchen. In einer Beziehung zu sein, bedeutet nicht, dass man an einen Ort gebunden ist. Tief in Ihrem Inneren sehnen Sie sich nach einer Person, mit der Sie all diese Experimente und Untersuchungen durchführen können. Scheuen Sie sich nicht, den nächsten Schritt zu tun. Wenn Sie das einmal getan haben, passen Sie auf, dass Sie sich nicht völlig in Ihre Beziehung stürzen, denn Sie haben die Angewohnheit, sich anfangs von ihr vereinnahmen zu lassen. Gönnen Sie sich das Leben, das Sie vor dem Treffen mit Ihrem Partner hatten, oder Sie werden schnell das Interesse verlieren.

 

Es ist wichtig, ehrlich zu sein und mit Ihrem Partner zu sprechen, wenn Sie sich durch Ihre Reiselust eingeschränkt fühlen. Sie beide können eine Liste von Dingen erstellen, die Sie gemeinsam tun können. Wenn Sie sich diese Ziele für ein Abenteuer setzen, wird das nicht nur Ihre rastlose Seele befriedigen, sondern Sie beide einander näher bringen. Sie müssen jedoch bedenken, dass es in Beziehungen auch um Routinen, tägliche Realitäten und Stabilität geht. Sie können von Ihrem Partner nicht erwarten, dass er die ganze Zeit "Beifahrer" ist und all die Dinge ausprobiert, zu denen Sie bereit sind. Sie werden auch lernen müssen, Kompromisse einzugehen. Sie sind bereit, sich anzupassen und sich sogar Ihren Lebensstil zu eigen zu machen. Es ist wichtig, dass Sie auch lernen, ihnen die Stabilität zu geben, nach der sie sich sehnen.

 

Schlagen Sie Wurzeln und lernen Sie, sich auf Ihren Partner zu konzentrieren. Geben Sie ihnen Vorrang vor der Suche nach Emotionen, und verunsichern Sie sie nicht durch ihr ständiges Bedürfnis, Emotionen zu finden. Manchmal machen diese Adrenalinschocks Sie so süchtig, dass Sie mit anderen flirten, stellen Sie sicher, dass Sie sich mit Ihrem Liebhaber darüber im Klaren sind, wo Sie stehen.

 

Sie verspüren das Bedürfnis, wegzulaufen oder wegzulaufen, wenn Sie den ersten Funken, den Sie gespürt haben, nicht mehr spüren. Überstürzen Sie es nicht, zu kündigen oder Ihre Integrität durch Betrug zu verletzen. Beziehungen machen nicht immer Spaß und sind nicht immer aufregend. Diese anfänglichen Gefühle von Lust, Neuheit und Erregung lassen mit der Zeit nach, aber wichtigere Dinge wie Intimität und Liebe kommen ins Spiel. Sprechen Sie mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin darüber, wie Sie sich fühlen, und finden Sie Wege, Ihr Liebesleben gemeinsam "aufzupeppen".

 

Sie müssen lernen, sensibler zu sein. Sie lassen jedes Mal ihre kalte Logik in ihre Emotionen eindringen und haben keine Geduld mit der ihres Partners. Sie versuchen nicht, Sie emotional zu manipulieren, wenn sie sie zum Ausdruck bringen. Sie müssen aufhören, davon auszugehen. Seien Sie offener, ihnen zuzuhören. Auch Ihr Partner muss gehört und verstanden werden. Sie müssen auch lernen, emotional ausdrucksstärker zu sein und daran arbeiten, nicht so emotional distanziert zu sein.

 

Haben Sie mehr Geduld mit Ihrem Partner und seien Sie nicht so intolerant, wenn er Dinge anders macht als Sie. Versuchen Sie, ihre Seite zu sehen und verlieren Sie Ihre Arroganz.

 

Seien Sie taktvoll mit Ihrer Kritik. Sie sind ehrlich, aber Sie müssen lernen, nicht das Erste zu sagen, was Ihnen in den Sinn kommt, und dass es manchmal besser ist, Ihre Meinung zu beschönigen.

 

Sie mögen Taten mehr als Worte, aber denken Sie daran, Ihren Partner von Zeit zu Zeit verbal zu loben.

 

Steinbock

 

Sie müssen aufhören, Ihre Arbeit und Ihre Karriere Ihre Beziehung überschatten zu lassen. Widmen Sie Ihrem Partner das gleiche Engagement. Sie müssen sich bemühen, Ihre Beziehung am Leben zu erhalten. Pflegen Sie die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Liebhaber. Verbringen Sie mehr Zeit mit ihnen und holen Sie Ihren Kopf aus dem Büro, wenn Sie zusammen sind. Entspannen Sie sich und zeigen Sie ihnen, dass Sie Spaß haben können. Lassen Sie Ihren Partner nicht zurück, wenn Sie versuchen, voranzukommen.

 

Sie müssen aufhören, Ihre Beziehung und Ihre gemeinsame Zeit im Kleinen zu managen. Planen Sie nicht jede Sekunde Ihres Tages gemeinsam. Hören Sie auf, Kontrollfreaks zu sein, und lassen Sie die Dinge organisch fließen. Entspannen Sie sich und genießen Sie die Zeit, die Sie zusammen verbringen. Sie können nicht alles kontrollieren, lernen Sie, loszulassen.

 

Sie sind so impulsiv und ehrgeizig, dass Sie dazu neigen, für Ihren Partner mehr zu wollen als er für sich selbst. Man drängt sie zu stark, wenn man sie drängt. Manchmal ist man sogar gewitzt und pflanzt einen kleinen Samen einer Idee in ihren Kopf, um zu sehen, was sie damit machen. Man muss einen Schritt zurücktreten und erkennen, dass jeder eine andere Vorstellung von Erfolg hat. Vertrauen Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin, dass er oder sie das tut, was ihn oder sie glücklich macht und was gut für ihn oder sie ist.

 

Hören Sie auf, sie zu erziehen und ihnen zu sagen, was sie tun sollen und wie. Er ist dominant und er treibt sie in den Wahnsinn und vertreibt sie. Behandeln Sie sie wie die Erwachsenen, die sie sind. Hören Sie auch auf, sie wie Ihre eigene persönliche Assistentin zu behandeln.

 

Sie müssen erkennen, dass Sie nicht immer der Einzige mit der richtigen Antwort sind. Sie müssen den Willen gewinnen, den Standpunkt Ihres Partners zu erkennen, und die Fähigkeit, sich zu engagieren. Lernen Sie zu akzeptieren, wenn Sie Unrecht haben und wenn eine Situation es erfordert, dass Sie Ihre Überzeugungen aufgeben müssen. Man verliert ungern, aber man muss bereit sein, eine Niederlage zu akzeptieren, wenn man im Unrecht ist, oder um den Frieden zu wahren.

 

Sie sind so auf Ihre Ziele konzentriert, dass es Ihnen manchmal an Empathie für Ihre andere Hälfte fehlt. Seien Sie mitfühlender zu ihnen und hören Sie auf, emotionslos zu sein, wenn es um Ihren Partner geht.

 

Hören Sie auf, so hart zu sein, wenn es darum geht, sich Ihren emotionalen Problemen zu öffnen. Lass sie dein Herz herausnehmen. Ihr Partner kämpft, weil er das Gefühl hat, dass Sie kalt und emotional bankrott sind, zeigen Sie ihm, dass dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein kann.

 

Seien Sie nicht herablassend oder ein Besserwisser, das ist ärgerlich und macht Ihren Partner unglücklich.

 

Sie sind sehr unerbittlich, Sie müssen lernen, großzügiger zu sein, wenn es um Vergebung geht, und wie man Dinge in der Vergangenheit belässt. Hören Sie auf, Ihrem Partner alte Dinge ins Gesicht zu werfen.

 

Arbeiten Sie daran, nicht aggressiv zu sein, wenn Sie Ihrem Partner Ihre Überzeugungen und Werte aufzwingen, und respektieren Sie Ihre eigenen. Es gibt nicht immer ein Richtig und ein Falsch, es gibt nur etwas anderes.

 

Wassermann

 

Ihr Partner hat das Gefühl, dass es schwierig ist, eine Verbindung zu Ihnen herzustellen. Sie sind kalt und distanziert, aber nicht, weil Sie kalt oder gleichgültig sind, sondern weil Sie zu sehr damit beschäftigt sind, in Ihrem eigenen Kopf zu leben. Versuchen Sie, weniger im Inneren zu leben, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammen sind, und lassen Sie sich von der Außenwelt verführen. Sie sind nicht verschlossen, aber so erscheinen Sie. Sie sind ein tiefgründiger Denker, aber manchmal ist der einzige Ansporn, den Sie brauchen, direkt vor Ihnen zu stehen. Schenken Sie Ihrem Liebhaber mehr Aufmerksamkeit und bekommen Sie seine.

 

Es fehlt Ihnen an emotionaler Intelligenz. Sie müssen mehr auf Ihren Partner und seine Gefühle Rücksicht nehmen, nicht nur alles intellektualisieren und rationalisieren. Jeder Mensch hat andere Emotionen und empfindet anders. Üben Sie mehr Mitgefühl mit Ihrem Liebhaber. Manchmal ist alles, was sie wollen, eine emotionale Reaktion von Ihnen.

 

Sie müssen auch lernen, mit dem Herzen und nicht mit dem Kopf zu führen. Denken Sie nicht über alles zu viel nach und hören Sie mehr auf Ihr Herz.

 

Hören Sie auf, Ihre tiefen Emotionen zu unterdrücken, und hören Sie auf, das zu kontrollieren, was Sie anderen zeigen. Werden Sie nicht kalt und unsensibel, weil Sie Angst vor Intimität haben.

 

Sie bezweifeln, dass jemand in der Lage sein wird, Sie zu verstehen, aber Sie müssen Ihrem Partner die Chance geben, Ihre komplexen Schichten zu verstehen, und den falschen Glauben loslassen, dass niemand in der Lage sein wird, Sie zu verstehen. Sie können sich nicht mit Ihrem Partner verbinden, wenn Sie ihn nicht hereinlassen und ihm erlauben, die Tiefen Ihrer Seele und Ihres Geistes zu erforschen.

 

Lernen Sie, wie Sie Ihre Bedürfnisse mitteilen und um Hilfe bitten können. Das macht Sie nicht weniger unabhängig. Wenn Sie Ihrem Partner vertrauen, erhöht sich Ihre emotionale Intimität.

 

Senken Sie Ihre Erwartungen und lernen Sie, flexibel zu sein. Es ist unmöglich, mit Ihnen zu verhandeln, wenn Sie glauben, dass Sie mit etwas Recht haben. Seien Sie offener für die Sichtweise Ihres Partners und haben Sie mehr Geduld, wenn Sie dessen Denkweise nicht teilen.

 

Fische

 

Es fällt Ihnen schwer, es zusammenzuhalten, und Sie müssen lernen, wie man es in Beziehungen macht. Sie entfliehen der Realität und tauchen in Ihre eigene Fantasiewelt ein. Dabei könnte Ihnen die tiefe Verbindung entgehen, nach der sich Ihr unheilbares romantisches Herz sehnt. Stellen Sie sich Ihrem Partner vor und verpassen Sie nicht, was vor Ihnen liegt.

 

Denken Sie daran, dass nicht alles so geschieht wie im Film oder in Ihrer Vorstellung. Sie müssen aufhören, so idealistisch zu sein, besonders wenn es um Ihren Partner geht. Hören Sie auf, alles, was Sie sehen, zu romantisieren, und schauen Sie Ihren Partner genau an. Sehen Sie sie an und schätzen Sie sie als das, was sie wirklich sind. Es fällt Ihnen schwer zu wissen, was real ist, und Sie müssen lernen, wann Sie sich zurückziehen und die Realität überprüfen müssen. Lernen Sie zu rationalisieren.

 

Nehmen Sie es heraus und sagen Sie klar und deutlich, was Sie wollen. Kommunikation ist wichtig. Sie bleiben ruhig, verhalten sich distanziert oder werden passiv aggressiv, wenn Sie unglücklich sind. Sie können nicht erwarten, dass Ihr Partner weiß, dass Sie verletzt sind. Nur weil Sie intuitiv und einfühlsam mit ihren Gefühlen umgehen, heißt das noch lange nicht, dass sie es auch sind. Sie fühlen sehr stark, aber sie können nicht wissen, wie Sie sich fühlen, wenn Sie es ihnen nicht sagen. Hören Sie auf, sich wegzuschieben, um sie zu bestrafen oder zu testen, indem Sie darauf warten, dass sie die Lücken ausfüllen.

 

Hören Sie auf, Konfrontationen zu vermeiden und den Kopf auf den ersten Blick in den Sand zu stecken. Sie sind zu sensibel, wenn es um Feedback geht, und müssen lernen, es weniger persönlich zu nehmen.

 

Setzen Sie sich durch und fragen Sie direkt, was Sie brauchen, um sicherzustellen, dass Ihre Beziehung nicht so einseitig ist. Sie sind zu viel und blindlings großzügig, aber manchmal muss man loslassen und nicht nur geben. Hören Sie auf, so aufopferungsvoll zu sein oder so leicht zu geben. Lernen Sie, nein zu sagen und Ihre Grenzen aufzuerlegen, sonst werden Sie bitter und nachtragend gegenüber Ihrem Liebhaber.

 

Man muss nicht immer ein Held sein. Ihr Partner ist erwachsen und kann für sich selbst sorgen. Sie müssen sie sich selbst retten lassen.

 

Sie sind unglaublich liebevoll und verehren Ihren Partner, aber Sie müssen lernen, Ihre romantische Kreativität woanders einzusetzen. Finden Sie ein Hobby, um Ihren verträumten Verstand einzusetzen. Ihre Leidenschaft muss nicht bis zu Ihrem Partner reichen. Sie haben eine sehr künstlerische Seite, erforschen Sie sie. Sie müssen lernen, sich ein wenig von Ihrem Partner zu trennen und gleichzeitig seine Grenzen zu respektieren.

 

Hören Sie auf, Ihrem Freund alles über Ihre Beziehung zu erzählen. Sie beschweren sich ununterbrochen, wenn etwas schief geht. Sagen Sie ihnen nicht jede Kleinigkeit, sonst sehen sie Ihren Partner in einem schlechten, nicht unbedingt realistischen Licht. Behalten Sie auch die guten Sachen für sich. Manche Dinge sollen heilig sein.









Ich bin Alegsa

Seit mehr als 20 Jahren schreibe ich professionell Artikel für Horoskope und Selbsthilfe.



Verwandte Tags