Willkommen bei ALEGSA's Horoskop

click

Je mehr Sie sich Sorgen machen, desto weniger leben Sie

Auch wenn Sie nicht gerne zu viel nachdenken, ist es nicht verkehrt, seinen Zeitplan im Voraus zu planen.... , 2020-05-24







Sie können nicht aufhören, sich Sorgen zu machen. Man kann seine Emotionen nicht wie einen Lichtschalter ausschalten. Sie können nicht kontrollieren, ob sich Ihr Verstand nachts im Kreis dreht und Sie mit einer Million "Was wäre wenn" wach hält.

Auch wenn Sie nicht gerne zu viel nachdenken, ist es nicht verkehrt, seinen Zeitplan im Voraus zu planen. Es ist nichts Falsches daran, nervös zu werden, was morgen schief gehen könnte. Es ist nichts Falsches daran, sich zu fragen, was die Zukunft für Sie bereithält.

Sie können sich Sorgen machen, aber Sie können sich nicht aufhalten. Man darf sich nicht in seiner Komfortzone
verkriechen, sich weigern, Risiken einzugehen, sich weigern, zu sehen, was in der Welt ist, sich weigern, Risiken einzugehen.
Sie wollen nicht, dass Ihre Sorgen Sie davon überzeugen, für den Rest Ihres Lebens am selben Ort zu bleiben. Sie wollen sich am Ende nicht mit einer mittelmäßigen Existenz
zufrieden geben, die Ihnen keine Freude bereitet, weil Sie Angst davor haben, was die Welt für Sie bereithalten könnte, wenn Sie Ihre Routine ändern, weil Sie befürchten, dass es schlimmer werden könnte, und Sie es vorziehen, auf Nummer sicher zu gehen.
Die
Wahrheit ist, dass die Zukunft unvorhersehbar ist. Selbst wenn man Tag für Tag genau das Gleiche tut, gibt es keine Garantie dafür, dass es von Dauer ist. Ihre Welt könnte sich in einem Augenblick noch verändern. Deshalb ist es wichtig, das zu verfolgen, was man wirklich will, auch wenn es einige Nachteile gibt, auch wenn es einige Risiken gibt, auch wenn die Möglichkeit besteht, dass einige Dinge schief gehen könnten.

Man kann sein Leben nicht in Angst leben. Sie werden sich am Ende nicht erfüllt fühlen, wenn Sie immer die sichersten Wege wählen, wenn Sie immer zulassen, dass Ihre Bedenken Ihrem Entscheidungsprozess in die Quere kommen.
Sie dürfen sich Gedanken darüber machen, wie sich eine Änderung auf Sie auswirken wird. Sie dürfen in Ihrem Kopf verschiedene Szenarien durchspielen. Es ist Ihnen erlaubt, nervös zu sein, wenn Sie sich aus Ihrer Komfortzone herauswagen. Solange Sie nicht zulassen, dass diese Bedenken dem Vorankommen im Wege stehen. Solange Sie sich nicht davon überzeugen, dass es sicherer ist, so weiterzumachen wie bisher, auch wenn Sie im Moment nicht ganz zufrieden sind.

Alles im Leben erfordert eine Art von Risiko. Wenn Sie anfangen, sich zu verabreden, besteht die Gefahr, dass Ihnen das Herz gebrochen wird. Wenn Sie sich für die Stelle Ihrer Träume bewerben, besteht das Risiko, dass Ihre Bewerbung abgelehnt wird. Wenn Sie einen Freund oder eine Freundin einladen, besteht die Gefahr, dass er oder sie Sie ablehnt.

Den Risiken kann man sich nicht entziehen. Man kann sie nicht für immer vermeiden. Selbst wenn Sie sich entscheiden, keine Änderung vorzunehmen, gehen Sie immer noch das Risiko ein. Sie riskieren die Möglichkeit, dass Sie eines Tages aufwachen und von Bedauern erfüllt sind, dass Sie andere Entscheidungen
treffen wollen, dass Sie am Ende unglücklich sind.
Wenn Sie gezwungen sind, ein Risiko einzugehen, egal was Sie tun, können Sie auch das Risiko wählen, das Sie am meisten reizt. Das Risiko, das sich am Ende zu lohnen scheint.









Ich bin Alegsa

Seit mehr als 20 Jahren schreibe ich professionell Artikel für Horoskope und Selbsthilfe.