Willkommen bei ALEGSA's Horoskop

click

Acht wichtige Schlüssel zu einer gesunden Liebesbeziehung

Wie man eine stabile und gesunde Liebesbeziehung aufrechterhalten kann, wird auf sieben einfache Arten erklärt... , 2021-05-29







Ich werde oft gefragt, wie eine gesunde Beziehung aussieht oder wie sie aussehen soll. Die einfache Antwort ist, dass es bei jedem Paar anders aussieht. Mir ist jedoch vor langer Zeit klar geworden, dass wir, wenn wir nicht mit Eltern aufwachsen, die wunderbare Beziehungen zueinander haben, praktisch nirgendwo anders hingehen können, um einen gesunden Partner zu finden, von dem wir lernen können. Damit bleibt die Art und Weise, wie glückliche, gesunde Paare miteinander umgehen, ein Geheimnis, das viele von uns nicht erfahren. Deshalb hoffe ich, dass der folgende Artikel einige allgemeine Ideen darüber geben wird, wie gesunde Paare funktionieren, auch wenn die Einzelheiten von jedem Paar abhängen werden.

 

Woher kommt das?

 

Die folgenden Prinzipien sind eine Kombination aus drei Forschungslinien über Beziehungen. Die erste stammt aus dem so genannten "Beziehungsdenken", das von Harvey und Omarzu (2011) entwickelt wurde. Die zweite stammt vom Gottman-Institut, das untersucht, wie Paare auf positive und negative Weise kommunizieren und interagieren. Die dritte stammt aus der aktuellen Bindungsforschung.

 

Bevor wir weitergehen, wäre es ein Fehler, nicht auch die Dinge zu erwähnen, die in ungesunden Beziehungen passieren. Es ist für jeden normal, einige der später in diesem Artikel aufgeführten Dinge zu ignorieren, aber es gibt eine Vielzahl von Dingen, die auf ungesunde Beziehungen hindeuten. Dazu gehören verbaler und emotionaler Missbrauch (Beschimpfungen, Einschüchterungen, Drohungen, Scham, Verachtung), Muster der Kontrolle und Isolation, Gewalt jeder Art, Grenzverletzungen und emotionale Manipulation. Wenn Sie solche Dinge in einer Ihrer Beziehungen erleben, schlage ich vor, dass Sie sofort Hilfe suchen, um sie zu lösen.

 

Ansonsten würde ich Ihnen vorschlagen, während Sie den Rest dieses Beitrags lesen, über eine Vielzahl von Beziehungen in Ihrem Leben nachzudenken; ein enger Freund, Ihr Partner, Ihr Ex, eine Familienbeziehung oder andere. Jeder Punkt wird je nach Beziehung unterschiedlich funktionieren, und jeder Punkt kann auch einen Bereich aufzeigen, in dem Verbesserungen möglich sind. Denken Sie auch daran, dass niemand dies immer perfekt machen kann, und die meisten Beziehungen haben in einigen Dimensionen Probleme.

 

8 Schlüssel zu gesunden Beziehungen

 

1. sich interessieren: Menschen in gesunden Beziehungen interessieren sich füreinander. Dies geschieht oft auf unterschiedliche Weise, von der Frage, wie es jemandem geht (und nicht nur, wie er auf der Straße redet), über die Einladung, etwas zu tun, bis hin zu tieferen Fragen, wie er etwas erlebt hat, statt nur, was er getan hat.

 

2.  Akzeptanz und Respekt: Das bedeutet, das zu akzeptieren, was wir über die andere Person erfahren haben, und sie weiterhin mit Respekt zu behandeln. Wenn wir jemanden wirklich kennen lernen, entdecken wir Dinge, die nicht so gut an ihm sind, und sie entdecken dasselbe an uns. Die andere Person in einem positiven Licht zu halten (und auch Sie selbst in einem positiven Licht zu halten!), sind wesentliche Praktiken in gesunden Beziehungen. Darüber hinaus sprechen Menschen in glücklicheren Beziehungen auch in sozialen Situationen positiv voneinander und versuchen auch, die Vorlieben des anderen für Dinge zu respektieren.

 

3. positive Sichtweise: Menschen in gesunden Beziehungen neigen dazu, negative Dinge, die die andere Person getan hat, als ehrliche Fehler oder aufgrund schwieriger Umstände zu betrachten, und schreiben positive Dinge als Ergebnis der Tatsache zu, dass die andere Person einfach nur ein guter Mensch ist, aufgrund harter Arbeit oder anderer positiver Charaktereigenschaften.

 

4. Befriedigung grundlegender Bedürfnisse: Die Grundbedürfnisse, die jeder in Beziehungen hat, sind Geselligkeit, Zuneigung und emotionale Unterstützung. Menschen in gesunden Beziehungen konzentrieren sich auf die Befriedigung dieser und anderer spezieller Bedürfnisse, die die andere Person hat, und sind bereit, sich weiterzuentwickeln, um besser darin zu werden. Lesen Sie mehr über diese grundlegenden Beziehungsbedürfnisse.

 

5. Positive Interaktionen: Die Forschung zeigt, dass Beziehungen zufriedenstellender sind, wenn es quantitativ mehr positive als negative Interaktionen mit der anderen Person gibt. In manchen Beziehungen kann es eine große Anzahl negativer Interaktionen geben, aber solange die Anzahl der positiven Interaktionen viel höher ist, wird die Zufriedenheit hoch bleiben. Für weitere Informationen hierzu lernen Sie einige Grundlagen der Kommunikation kennen.

 

6. Problemlösung: Es gibt viele unlösbare Probleme in Beziehungen, die ungeachtet der Lösungen weiter durchlaufen werden, und Menschen in gesunden Beziehungen finden Wege, diese Konflikte so weit wie möglich zu reduzieren. Es gibt jedoch auch viele Probleme, die gelöst werden können, und gut funktionierende Partner engagieren sich aktiv und finden Lösungen dafür.

 

7. Riss und Reparatur: Menschen in den gesündesten Beziehungen sind in der Lage, Schäden (Brüche) in ihren Beziehungen schnell und effektiv zu beheben. Das bedeutet, a) zu erkennen, dass Sie oder die andere Person verletzt, verärgert oder unglücklich über etwas sind, und b) es in einer Weise anzugehen, die die Dinge rechtzeitig in Ordnung bringt. Viele Menschen warten zu lange mit den Reparaturen, einige versuchen es, aber machen alles noch schlimmer, weil sie nicht sicher sind, was sie tun sollen, und andere tun es überhaupt nicht. Eine gute Reparatur beginnt in der Regel mit einer Entschuldigung oder damit, diese konstruktiv vorzubringen.

 

8. Reziprozität: Das bedeutet, dass beide Personen in der Beziehung an diesen Dingen arbeiten. Wenn nur eine Person Interesse zeigt, akzeptiert und respektiert, im Zweifelsfall einen Vorteil gewährt, die Bedürfnisse anderer erfüllt, positive Interaktionen ermöglicht und die Brüche repariert, dann hat die Beziehung wahrscheinlich größere Probleme, die untersucht werden müssen.









Ich bin Alegsa

Seit mehr als 20 Jahren schreibe ich professionell Artikel für Horoskope und Selbsthilfe.



Verwandte Tags